Geschichte des EC Bargteheide

Die ersten Mitglieder unserer Gemeinde begannen Anfang der 50er Jahre, sich regelmäßig zu Gottesdiensten und Bibelstunden zu treffen. Zu dieser Zeit gab es auch schon den EC Bargteheide und eine Jugendstunde mit 10-15 Teilnehmern.

Da der damalige Prediger unserer Schwestergemeinde in Hamburg Altona Kontakt zur schwedischen Allianz hatte, kamen von dort 2x im Jahr Hilfslieferungen mit Nahrungsmitteln und Kleidung. Mit schwedischen Spenden wurde auch das erste Gemeinschaftshaus aus Holz gebaut und am 16.05.1954 eingeweiht.

Schon damals war der EC Bargteheide dem EC Nordbund angegliedert und hatte etwa 30 Mitglieder. Ab Anfang der 70er Jahre entstand ein neuer Jugendbund mit 5 männlichen Teilnehmern. 1973/74 fing die gemischte Jugendarbeit mit der heutigen Gruppenaufteilung an (Kinderstunde und Jungschar). Allerdings gab es noch keine extra Gruppe für Teens, diese kam erst Anfang der 80er dazu.

Anfang und Mitte der 70er war die Jugend sehr aktiv in der Freizeitarbeit. Mit einem eigenen Jugendbus (Ford Transit) wurden Campingfreizeiten durchgeführt, u.a. an der Ostsee und in Österreich. Zu dieser Zeit entstand auch der heute nicht mehr existente Jugendchor, der zahlreiche Auftritte im gesamten norddeutschen Raum hatte. Ende der 70er Jahre wurde die bis heute gültige Tradition eingeführt, die EC-Jahreshauptversammlung in Scharmbeck (südlich von Hamburg) durchzuführen.

Ab Anfang der 80er gab es wechselnde Jugendkreisleiter und die bis heute bestehende Gruppenaufteilung hatte sich etabliert. 1980/81 wurde außerdem das erste Gemeindehaus umgebaut und der heutige Bau aus roten Klinkersteinen entstand.

2001 kaufte die Gemeinde 2 Häuser an der Alten Landstraße, von denen eines heute noch steht (Vitamin C). So konnten die Jugendgruppen im Sommer 2003 in das neue Haus umziehen, das heute regelmäßig auch von vielen anderen Gemeindegruppen genutzt wird.